Aktuelles

31
Jan
2017

Webdesign Trends 2017

Die Mode ändert sich wie fast überall, auch im Bereich des Webdesign. Das neue Webdesign wird geradliniger, bunter und vor allem, vorangig auf die mobilen Benutzer eingestellt.

Wer diesen Trend verpasst, wird von Google bestraft.


Mobile-first Indexing

Bereits im Jahr 2016 wurde von Google  bekannt gegeben, dass die bisherigen Prioritäten geändert wurden.

Bisher war es ganz einfach, wer zusätzlich zu seiner Desktop-Website eine mobile Version hatte, der wurde dafür belohnt. Jetzt läuft es genau umgekehrt, wer keine mobile Website hat, der wird von Google abgestraft. Die Desktop-Website ist zweitrangig geworden.

Flat Design - weniger ist mehr

Flat Design ist ein minimalistischer Gestalltungsstil, ursprunglich für mobile Websites erfunden. Diese Art wurde dann später auch für Desktop-Websites übernommen.
Der erste Beispiel war die Oberfläche des Windows Phone 7.

Typisch für diesen Stil sind folgende Elemente:

  • große Schriften
  • starke Farben
  • grafische Darstellung
  • Verzicht auf dreidimensionale Grafiken und Buttons, keine Schattierungen usw.
  • große, aussagekräftige Bilder und Illustrationen

Videos

Hochwertige Videos als Teil des Design sind wieder In!
Aber nur gute Videos, keine mit Handy gefilmten Wackelbilder.

Ich habe es direkt vor Augen: eine Website für einen Reiseveranstalter, im Hintergrund ein Wasserfall und das plätschern von Wasser... Wer kann da schon widerstehen?
Für viele ist diese Option unerschwinglich, trotzdem eine Erwähnung wert.

Animationen und Interaktionen

interaktive Grafik

Lange Zeit als unnötige Spielereien verpöhnt, kehren kleine Animationen auf die Homepages zurück. Die sind aber auch besser als die alten Animationen, jetzt sind sie interaktiv!

 

 

 

 

Kontakt

Name:*
E-Mail:*
Telefon:
Ihre Nachricht:
 

Webdesign individuell anrufen+49 431 77 590 15

Webdesign individuell anrufen+49 176 511 524 50

Webdesign individuell anschreibenm.ackermann@webdesign-individuell.de

 

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Aktuelles

Jeder Besitzer einer Website wünscht sich, dass seine Homepage auf dem Platz 1 bei Google steht. In vielen Fällen ist es extrem schwierig, z.B. wenn es in der Region sehr viele Mitbewerber gibt, wie etwa Zahnärzte oder Rechtsanwälte. Glücklicherweise man kann sehr viel selber machen, um seine Position zu verbessern.

weiterlesen

Schleswig-Holstein ist ein Urlaubsland und es wird als solches immer beliebter. Immer mehr Urlauber entscheiden sich für einen Urlaub an der Ost- oder Nordsee. Tendenz steigend. Die Anwort auf die steigende Anfrage sind immer mehr neue Unterkünfte. Ja, es ist eine hart umkämpfte Branche. Eine mobile Website ist hierbei ein hilfreiches Marketinginstrument, denn obwohl viele Touristen über große Urlaubsportale buchen, sucht ein großer Teil der Interessenten auch im Bekanntenkreis nach Empfehlungen. Mit einer eigenen Website haben Sie die zusätzliche Chance diese Menschen auf direktem Wege zu erreichen. Denn ein schönes Foto sagt mehr als tausend Worte. Wenn Sie auch junge Menschen erreichen wollen, ist eine Internetseite ein Muss.

weiterlesen

Es gibt mehrere Gründe für die stetige Aktualität einer Website. Aus inhaltlicher und aus technischer Sicht. Webseiten, die oft aktualisiert werden, haben unterm Strich mehr Besucher. Google mag keine alte Sachen. Eine veraltete Website ist leichter zu hacken als eine moderne Homepage, die technisch immer auf dem neuesten Stand ist.

weiterlesen
Webdesign individuell